Museumscafé "Reiberei"

Eisenmühle Mühlencafé

„Schon als kleines Mädchen bereitete es mir Freude, meine Eltern mit einem Frühstück im Bett zu überraschen. Daher der Familienspruch: ‚Wer nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht, wie Krümel pieken...’ Kaffeearoma durchströmte unser Haus, frische Brötchen dufteten, und ein Frühstücksei gehörte natürlich auch dazu. Ich schlich auf leisen Sohlen vor das Schlafzimmer meiner Eltern, deponierte meine leckere Fracht neben der Tür und wartete voller Vorfreude auf die Reaktion meiner Eltern. Die Freude am Verwöhnen ist mir bis heute geblieben.“ (Sabine Mucheyer)

Unser Eisenmühlenfrühstück

Heutzutage kann die erste Mahlzeit des Tages je nach Kulturkreis und persönlichen Präferenzen sehr unterschiedlich ausfallen. Als unser Gast starten Sie in den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück, das traditionelle Elemente mit leckeren Familienfavoriten verbindet. Liebhaber von herzhaften Speisen wie Käse und Wurst werden bei uns genauso fündig wie Freunde des von Marmelade und Honig geprägten „süßen Frühstücks“. Hinzu kommen Eier und verschiedene Brot- und Müslisorten. Kaffee und Tee gehören dazu, für sonstige à la carte-Wünsche sprechen Sie uns bitte an.
Gäste, die besonderen Wert auf eine basische Ernährung legen, können unsere Frühstücksauswahl auf Wunsch mit Jentschura-Produkten wie dem „Morgenstund“-Müsli oder dem „7x7“-Kräutertee ergänzen. Diese Produkte versorgen den Körper mit basischen Mineralstoffen sowie allen Nähr- und Vitalstoffen, die er benötigt, um sein gesundes Gleichgewicht zu finden. Besonders eignen sich diese Produkte für unsere Bett & Bike-Gäste, da auch die Regeneration gefördert wird. Bitte sprechen Sie uns an und erfragen den aktuellen Preis dieser à la carte-Bestellung.
Leiden Sie unter Nahrungsmittelallergien? Bitte sprechen Sie uns vorher an und wir werden uns um bekömmliche und leckere Alternativen bemühen. 

Das Museumscafé "Reiberei"

Inspiration für den Namen "Reiberei" sind die Reibeanlagen, auf denen einst das Eisenpulver hergestellt wurde.

Anno 2024 begann die Zusammenarbeit mit Matthias Helmig, "wildem" Chefkulinarius seines Zeichens. Es erwarten Sie Gaumenfreuden der besonderen Art: Mit viel Herzblut und untrüglichem Gespür kreiert er für Sie ein Geschmacksfestival aus überwiegend regionalen Produkten. Erleben Sie im historischen Ambiente des Kulturdenkmals eine einmalige Symbiose liebgewordener, traditioneller Klassiker in überraschender Paarung mit modernen Gerichten. Der Bogen spannt sich von Wildspezialitäten aus eigener Jagd, über leichte, mediterrane Snacks, bis hin zu französisch inspirierter Feinkost. Aber keine Sorge, es bleibt bei allem Anspruch durchaus bodenständig...

Und nach einer festen Speisekarte suchen Sie bei uns vergeblich. "Der Wilde", vom Genussmagazin "Falstaff" als Deli-Genusspartner ausgewählt und empfohlen, orientiert sich bei seinen kulinarischen Kreationen am wechselnden, saisonalen Inhalt seiner Speisekammer und kocht, wie man so sagt, "frei Schnauze" - lassen Sie sich überraschen!

Das Museums-Café "Reiberei" ist jeden Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Das Team um Matthias Helmig verwöhnt Sie mit einem ausgesuchten herzhaften Angebot und leckerem Kuchen. Besonderes Highlight: Kaffee und Espresso werden mit - passend zum geschichtsträchtigem Ambiente der Eisenmühle - historischem Küchengerät gebrüht. Ja, Sie lesen richtig: Bei uns werden Kaffee und Espresso von Hand bereitet, keine Maschine... 

Wer sagt denn, dass eine gemütliche Kaffee- und Kuchenrunde dem Sonntag vorbehalten sein muss? Haben Sie eine Pause zwischen Terminen, haben sich Freunde oder Verwandte angekündigt? Dann kommen Sie zu uns zum Verweilen und Genießen. Wir öffnen für Sie die "Reiberei" zu besonderen Anlässen sowie nach vorheriger Terminabsprache.

Auf Wunsch verwöhnt Sie die "Reiberei" auch im Rahmen Ihres stilvollen Events oder einer Führung. Sprechen Sie das Team "des Wilden" an, man begleitet Sie gerne während der Planung und Durchführung.

Neugierig geworden?

Fragen zum Café oder zu Feierlichkeiten? Bitte wenden Sie sich an "den Wilden" Matthias Helmig +49 172 15 84 637 und matthiasderwilde@gmail.com.
Fragen zu Führungen im Rahmen Ihres Besuches? Bitte fragen Sie Jost Mucheyer unter 034296 399 199 oder 0160 66 27 649 sowie jost.w. mucheyer@web.de.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um u.a. die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und die Nutzung angenehmer zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.  Datenschutzerklärung
OK